Derbytime

Liebe TC Sether und TC Setherinnen…

Nach einer gefühlten Ewigkeit durfte unsere Herren50 gestern wieder gegen unseren Nachbarverein, den TuS Stu-Sie, antreten. Nachdem wir in den ersten drei Spielen quer durch unser schönes Schleswig Holstein kurven mussten, war es gestern endlich mal wieder ein Heimspiel.

Bei idealem Wetter und vor zahlreichen Zuschauern hatten wir mit dem derzeitigen Tabellenführer eine wirklich harte Nuß zu knacken… die am Ende für uns zu hart war.

Gestartet wurde ganz klassisch mit den Spielen 2 und 4. Während Ingo ganz optimistisch auf den Platz ging, um am Ende nur noch den Kopf zu schütteln, spielte Holger frei nach dem Motto „Du hast keine Chance, also nutze sie“ und zeigte dabei ein wirklich tolles Spiel.

Am Ende zählen dann aber nur die Punkte… und die bekamen die Gäste.

Unsere 1 und 3 hatten dann wirklich nicht viel zu lachen. Während Mike an Rang 1 gegen unseren aktuellen Clubmeister der Herren antreten durfte (und sich ordentlich schlug!), musste Axel gegen einen für ihn völlig neuen Schlag kapitulieren. Was war das? Ein „Vorhand-Slice-Stop“?? Oder habe ich etwas falsch Verstanden?

Damit war das Spiel dann auch entschieden. Unser zweites Doppel (Mike/Ingo) konnten dann noch einen Ehrentreffer retten, während Holger und mir nur wenig Verwertbares gelang. Und für Ideen gibt es im Tennis noch immer keine Punkte.

Und damit bleiben die netten Jungs von nebenan zunächst Tabellenführer und wir waren wie so oft nette Gastgeber!

Frank

 

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.