Letzter Spieltag und Tie Breaks ohne Ende

Zum Abschluss der Saison waren wir bei unserem Tabellennachbarn, dem TC Alsterquelle, zu Gast. Mit einem Sieg wäre ein Platzierungswechsel in der Tabelle möglich und wir könnten auf den vierten Tabellenplatz vorrücken. Von Abstiegssorgen waren beide Teams weit entfernt. Dementsprechend entspannt und trotzdem motiviert, ging es mit allen vier Einzeln zeitgleich auf die roten Plätze.

Mike tat sich im ersten Satz unnötig schwer, bog dann den zweiten Satz um und musste im Match-Tie Break schließlich passen.

Walter gab alles und konnte sich deshalb verdientermaßen über den Sieg und seinen Verbleib in der LK-Klasse freuen. Diese Punkte hatten ihm noch gefehlt.

Sönke spielte gegen eine Gummiwand, was er auch versuchte… die Filzkugel kam zurück. Auch hier fiel die Entscheidung im Match-Tie Break, leider gegen uns.

Frank holte den ersten Satz souverän mit 1:6, dann begann die Achillessehne zu nerven. Im zweiten Satz konnte er beim Stand von 4:5 zwei Matchbälle nicht verwerten und gab diesen Satz dann im Tie Break ab. Damit stand der nächste Match-Tie Break an, diesmal saßen wir am längeren Hebel!

Also musste die Entscheidung in den Doppeln fallen. Hier legten jedoch die Gastgeber mit einem neuen Spieler im ersten Doppel einen Blitzstart hin. Mike und Walter mussten sich geschlagen geben und durften den Platz abziehen, während das zweite Doppel mit Frank und Sepp noch nicht einmal den ersten Satz beendet hatten.

Verlieren war nun keine Option mehr, denn ein Unentschieden sollte es wenigstens geben. Und so lieferten sich die vier Spieler ein wirklich spannendes Spiel. Der erste Satz ging mit 5:7 an uns, im zweiten Satz zogen die Gastgeber zunächst bis auf 5:1 davon und konnten dann doch beinahe noch eingeholt werden.

Letztlich endete der Satz mit 6:4 und damit startete das letzte Match-Tie Break des Tages. Nachdem wir uns bereits mit 7:2 dem Sieg genähert hatten, schleppten wir uns schließlich gerade noch mit 10:8 über die Ziellinie.

Das Endergebnis war damit auch ein Beweis der Tabellensituation und wir freuen uns schon auf eine Revanche im nächsten Jahr! Und mit einem leckeren Grillbuffet und frischen Getränken endete unsere Medensaison 2017 sehr gemütlich!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.