Verletzungsrisikien minimieren

Liebe Tennisfreunde und -freundinnen!

Na klar, wir verletzen uns nicht, solche Schwächen kennen nur die anderen. Und in unserem Alter muss man sich auch nicht besonders auf einen Wettkampf vorbereiten… Wir machen das mit Erfahrung wett… Oder doch nicht?

Auf der Seite des DTB fand ich den Hinweis auf dieses spannende Interview.

Wie minimiere ich das Verletzungsrisiko beim Tennis? Wie kommt es zum Tennisellenbogen? Und wie wichtig ist eine ausreichende Regeneration? Die Antworten auf diese Fragen findet ihr im Experteninterview der NÜRNBERGER Versicherung mit Physiotherapeut und Osteopath Steffen Grasalewski.

Lest selber, ob es für euch interessant ist!

Euer RoBärto

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.